Balancing – Wirtschaft und Spielgefühl

25.02.2019
Spiel-Informationen

Das Balancing eines Spiels ist immer eine sehr spannende Angelegenheit. Einige wenige Zahlen geändert, und schon entsteht ein komplett neues Spielgefühl!

Da Admirals noch am Anfang seiner Reise steht, liegt ein ganz besonderer Fokus auf dem
Balancing.

Im Vergleich zur Closed Beta hat sich eine Menge getan!

Zunächst einmal muss man wissen, dass die Closed Beta eine Laufzeit von etwa 3 Wochen hatte – sie war also deutlich kürzer als eine normale Spielrunde.

Zum Ausgleich haben wir Geld und Ruhm durch Handel verdoppelt. So kamt ihr schneller voran, konntet viele Schiffe kaufen und viele Kämpfe bestreiten.

Die Open Beta wird länger gespielt. Wir haben Gold und Ruhm reduziert und sind näher an der geplanten Wirtschaft des Spiels.

Apropos: Wir haben den Einkaufspreis von Waren entfernt.
Beim Setzen von Routen und Vergleichen der Waren könnt ihr euch also komplett auf den tatsächlichen Gewinn konzentrieren. Dadurch fallen die Beträge natürlich noch mal etwas geringer aus.

Wir haben die Ruhmbelohnung für Spenden in die Stadtkasse deutlich reduziert. Damit lohnt es sich wieder mehr, kontinuierlich Handel zu betreiben, zu kämpfen und zu erkunden.

Insgesamt wird das Spiel etwas langsamer ablaufen und ihr habt mehr Zeit, euch in der Karibik auszubreiten, ehe es hitzig wird.

Neu im Spiel sind die Aufträge von Konteradmiral Hawke.
Während der Open Beta verdient ihr wertvolle Schatzkisten als Belohnungen, mit denen wir langfristig noch etwas Besonderes vorhaben.

Reduziert wurde zudem der Zufallsfaktor in den Kämpfen.
Wir haben die Trainingsstufen der Schiffe von 12 auf 4 reduziert. An diesen Trainingsstufen wird der Schaden definiert, den ein Schiff anrichten kann. Es ist nun also leichter nachzuvollziehen, wie gut ein Schiff für den Kampf vorbereitet ist.

Dazu kommt eine Menge zusätzlicher Anpassungen, die ihr in der Open Beta entdecken könnt. Es ist also an der Zeit, neue Strategien zu entwickeln!